Les Soeurs Doga & Viktor Marek

Afro-Elektro

Die beiden Sängerinnen Les Soeurs Doga sitzen nebeneinander und der Musiker Viktor Marek steht hinter ihnen und hat seine Hände auf ihren beiden Schultern. Alle tragen etwas rotes. Sie schauen lächelnd in die Kamera.
time, location, category

Haoua und Azera Doga, bekannt als LES SOEURS DOGA, sind Zwillingsschwestern, die aus Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos, stammen. Das Power-Duo ist seit Anfang der 2000er Jahre aktiv und überrascht mit seiner Fähigkeit, nahtlos zwischen traditionellen Redewendungen, die meist in ihrer Muttersprache Mooré gesungen werden, und zeitgenössischen, fast Rap-ähnlichen Gesängen zu wechseln. Sie verfügen über die einzigartige Fähigkeit, die dringendsten Probleme ihres Landes wie Terrorismus oder Hunger anzusprechen und sie in erhebende und ansteckende Call-and-Response-Hymnen von 100 % Positivität zu verwandeln. Oder wie es die burkinesische Presse ausdrückte: „Eine starke spirituelle Botschaft gepaart mit festlichem Optimismus.“ Wir freuen uns sehr, diese herausragenden Performerinnen und starken afrikanischen Frauen zum ersten Mal in Deutschland präsentieren zu können, begleitet von ihrem Freund aus Hamburg, dem Beatmaker und Sampling-Zauberer der Extraklasse VIKTOR MAREK. Der weltreisende Produzent und DJ Marek ist CEO des berüchtigten Golden Pudel Club auf St. Pauli und bekannt für seine Beteiligung an Projekten wie The Kings of Dubrock, 8 Doogymoto und dem langjährigen Duo mit dem pakistanischen Sitar-Virtuosen Ashraf Sharif Khan. Ein erstes Beispiel seiner Zusammenarbeit mit den mächtigen Doga-Schwestern tauchte letztes Jahr auf seinem Soloalbum „Mr. Subtitle“ auf.