Hütte der sexualisierten Gewalt
30.07. - 08.08.21
Die Hütte der sexualisierten Gewalt
Düsseldorfer Platz

Sexualisierte Gewalt ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Es wird viel zu oft mit einem Achselzucken akzeptiert, einfach weil man ständig und überall damit konfrontiert wird. Sexualisierte Gewalt ist alltäglich, das sollte sie aber nicht sein. Es gehört nicht zum normalen Leben dazu, dass man im Club an den Hintern gefasst und auf dem Nachhauseweg verfolgt wird oder einem in der Straßenbahn Kussgeräusche aufgenötigt werden und Autos im Vorbeifahren hupen. Es gehört auch nicht zum normalen Leben, dass man selbst in Beziehungen bedrängt wird und am Ende ein „Nein“ nicht reicht.

Die Chemnitzer Band Blond hat sich in ihrem aktuellen Song „Du und Ich“ mit diesem Thema beschäftigt und gemeinsam mit dem Wildwasser e.V.
und dem KOSMOS Chemnitz passend dazu die „Hütte der sexualisierten Gewalt“ erdacht.

Wildwasser e.V. ist ein Verein, der sich zum einen als Beratungsstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt versteht, zum anderen aber auch mit Hilfe von Kinderschutzprojekten präventiv arbeitet. Der Verein agiert im Raum Chemnitz/ Erzgebirge und hilft jährlich ca. 200 Betroffenen und deren Angehörigen in ca. 400 - 500 Beratungsgesprächen, wobei die Mehrheit mehr als einmal kommt. Diese Zahl zeigt, wie groß das Problem ist.
Die Plattform KOSMOS Chemnitz wiederum stellt sich schwerpunktmäßig der Frage, wie wir in Zukunft in unserer Gesellschaft miteinander leben wollen. Mit der „Hütte der sexualisierten Gewalt“ soll ein Beitrag zu einer wichtigen Debatte geleistet werden. Innerhalb der Ausstellung können die Besucher*innen anonymisierte Erfahrungsberichte von Betroffenen sexualisierter Gewalt lesen.

Das Häuschen wird gut sichtbar an zentraler Stelle in der Chemnitzer Innenstadt zu finden sein, denn das Problem sexualisierter Gewalt existiert ebenfalls mitten in unserer Gesellschaft.

__ÖFFNUNGSZEITEN
31.07.2021 - 08.08.2021: täglich von 16:00 - 19:00 Uhr
__
ABSCHLUSSVERANSTALTUNG
08.08.2021: 16:00 Uhr

Eintritt ab 18 Jahren